• Markieren, beschriften, kennzeichnen, drucken

Mit einem Drucker Styropor (Polystyrol) bedrucken ist einfach - mit dem NasaJet®

Drucker Styropor bedrucken
Styropor bedrucken
Druck auf Styropor
Druck auf Styropor

Polystyrol (Handelsname: Styropor) hat zwar unweltschutztechnisch betrachtet keinen besonders guten Ruf, aber materialtechnisch ist es heute doch immer noch einer der häufigsten Hilfsstoffe bei der Verpackung weltweit. Besonders zur Sicherung empfindlicher, elektronischer Artikel gibt es heute noch nicht wirklich einen Ersatz, der dieselbe Menge an hervorragenden Eigenschaften vereinen kann. Styropor-Flocken kann man zwar inzwischen recht gut mit kompostierbaren (sogar essbaren) Flocken aus Stärke ersetzen, aber für große und stabile, vorgepresste Formen eignen sich diese aber nur bedingt. Zudem gilt hier auch das aus dem Bereich "Food-to-tank" bekannte Dilemma: Soll man "Lebensmittel zweckentfremden", solange man noch globalen Hunger vorfindet?

Styropor wird in der einen oder anderen Form daher auch noch längere Zeit eine wichtige Rolle in der Industrie spielen. Beschriften und bedrucken von Styropor wird daher auch weiterhin ein wichtiges Problem der Herstellungskette bleiben.

Für die Beschriftung von Styropor weicht man gerne auf Klebeettiketten oder sogar handschriftliche Markierungen aus, weil die Styroporteile in der Regel unregelmäßig geformt sind und auch in der Regel ein großes Volumen aufweisen, welches die Beschriftung, beispielsweise am Fließband, erschwert. Auch das leichte Gewicht ist beim Druck ein Problem. Bei nicht-kontaktlosem Druck können sich die Styroporteile leicht verschieben, bzw. müssen sie dagegen gesondert fixiert werden. Bauartbedingt eignen sich daher Thermal Inkjet Systeme (TIJ) mit ihrem berührungsosen Druckprinzip bestens zum Styropor bedrucken.

Styropor bedrucken mit Inkjet Pistolen

Eine Inkjet Pistole eignet sich hervorragend, wenn es darum geht schnell, effektiv und kostengünstig Styropor (Polystyrol) oder andere Hartschaumverbindungen (Polyvinylchlorid PVC, Polyurethan) zu bedrucken. Im Gegensatz dazu vorgedrucktes und vorgepresstes Styropor zu verwenden, kann der genaue Druckort frei gewählt oder auch kurzfristig einmal geändert werden, wenn dies notwendig sein sollte. Auch lassen sich damit Beschriftungen spontan ergänzen, ohne dass das Verpackungsmaterial selbst neu produziert werden müsste. Beim monochromem (einfarbigem) Druck ist das Tintenstrahlverfahren auch sehr wirtschaftlich und kostengünstig einsetzbar. Im Gegensatz zum Tintenstrahldrucker am heimischen PC, werden beim TIJ Verfahren auch keine Farben duch Mischen der Grundfarben erzeugt. Es wird immer mit Einzelfarben gedruckt, was eine bessere Erfassung des Verbrauchs und der Verbrauchsplanung erlaubt. Tinte mit den unterschiedlichsten Eigenschaften und Qualitäten wie wasserfest, wischfest oder auch floureszierend, ist heute durch die große Anzahl der Hersteller und Anbieter vergleichsweise günstig zu erwerben. Auch lebensmittelechte Farben sind verfügbar, was für Anwendungsfälle interessant ist, bei denen das Polystyrol in direkten Kontakt mit diesen kommt - etwa in der Fisch- und Fleischindustrie oder generell bei gekühlten Lebensmitteln. Probleme aus dem Heimbereich, wie etwa eingetrocknete Tinte oder verstopfte Tintendüsen, sind im gewerblichen und industriellen Bereich eher selten, da die Geräte praktisch täglich genutzt werden. Für das schnelle und einfache Bedrucken von Styropor und Styroporverpackungen in kleinen bis mittelgroßen Chargen gibt es im Moment keine bessere Lösung als einen Inkjet-Handdrucker.

NasaJet® Handdrucker für Styropor und Verpackungen

Drucker Styropor bedrucken
Styropor bedrucken

Der NasaJet® Handdrucker ist die richtige Wahl, wenn Sie häufig Verpackungen aus Styropor bedrucken müssen. Im Lager, in der Produktion oder im Laden, der mobile Handdrucker kann schnell und wirtschaftlich alles mit beliebigen Daten oder auch Bildern und Barcodes (QR-Codes) versehen. Ebenso eignet sich das Prinzip für fast alle weiteren festen Werkstoffe, sei es Metall, Holz, Stein oder natürlich auch nur Papier und Kartonage. Es ist somit problemlos möglich unterschiedliche Beschriftungen mit einem einzigen Gerät durchzuführen, wo man vorher eventuell mehrere Druckdurchgänge in einer Fertigungsstraße benötigt hat. Mit seinem vergleichsweise günstigen Anschaffungspreis und der robusten Tintenstrahltechnik ist der NasaJet® wie geschaffen für den gewerblichen Dauereinsatz. Der Funktionsumfang - mehrzeiliger Druck, Druck von Bildern, Barcodes oder fortlaufenden Nummern - steht wesentlich teureren Konkurrenzprodukten in nichts nach. Druckvorlagen werden mit Hilfe des eingebauten Touchscreens schnell und bequem direkt am Gerät erstellt und auch dort gespeichert. Grafiken und Logos lassen sich per USB-Stick in das Gerät übertragen.

NasaJet® NJ-2000 Markiersystem

Druck auf Styropor
Druck auf Styropor

Auch für größere Produktionsmengen und bereits vorhandene Produktionsanlagen bieten wir mit dem NasaJet® NJ-2000 ein professionelles und dennoch wirtschaftliches Markiersytem für den Druck auf Styropor an. Die getrennten Steuer- und Druckeinheiten des NasaJet® NJ-2000 erlauben eine schnelle und einfache Installation in bestehende Produktionen mit einer maximalen Druckgeschwindigkeit von bis zu 60m pro Minute. Die Druckeinheiten können flexibel positioniert werden und somit auch gleichzeitiges Bedrucken von verschiedenen Seiten gleichzeitig ermöglichen.
Die Steuereinheit erlaubt die Erstellung auch komplexer Druckvorlagen direkt über den eingebauen Touchscreen. Das Bedrucken von Styropor mit notwendigen Informationen wie Haltbarkeitsdatum, Seriennummern oder Barcodes wird somit vollautomatisiert möglich. Und die Beschriftungskosten bleiben wirtschaftlich.

Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen zu unseren NasaJet® Systemen für den Druck auf Styropor oder führen Ihnen den NasaJet® persönlich vor.